Nichteheliche Lebensgemeinschaft

Partner in nichtehelicher Lebensgemeinschaft leben keinesfalls im rechtsfreien Raum.

Es gibt Unterhaltsverpflichtungen, wenn Kinder aus der Beziehung hervorgehen. Schließen beide einen (gemeinsamen) Mietvertrag ab, haften beide gegenüber dem Vermieter auf die volle Miete. Gleiches gilt für Darlehen, Leasingverträgen, Telefonverträgen…

Die Partner sind jedoch gegenseitig nicht erbberechtigt. Für den Fall, dass ein Partner vom anderen erben soll, bedarf es eines Testamentes oder Erbvertrages. Auch besteht im Krankheitsfalle keine ärztliche Auskunftspflicht. Hier heißt es gezielt vorzubeugen.

Wir informieren Sie.